Wärmetherapie und Kältetherapie

Physio Siegburg: Wärme- und Kältetherapie
In der Physiotherapie in Siegburg bieten wir Wärme- und Kältetherapien als Ergänzungen unserer Physiotherapie an.

Physio Siegburg: die Wärmetherapie

Menschen wenden seit Urzeiten Wärmetherapien an. Man kennt sie in der klassischen (konventionellen) Medizin, in der TCM (Traditionelle Chinesische Medizin, zum Beispiel als Moxibustion, also punktuelles Erwärmen) sowie in den Naturheilverfahren. Der Einsatz der Wärme erfolgt lokal. Anwendungen ergeben sich bei folgenden Indikationen:

  • Hexenschuss
  • Muskelverhärtungen unter anderem bei Sportlern
  • Ischiasschmerzen
  • Rücken-, Schulter- und Nackenschmerzen
  • weitere Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Muskelzerrungen
  • Gelenkdistorsionen

In der Siegburg Physio kommen als Wärmetherapie unter anderem Fango, Heißluft und heiße Rolle zum Einsatz. Die Wärme trägt zur Muskelentspannung und zur Verbesserung der Durchblutung bei, sie verringert die Viskosität der Gelenkflüssigkeit und ermöglicht dem kollagenen Bindegewebe, sich besser zu dehnen. Sollten Sie unter entzündlichem Rheuma, Fieber, lokalen Entzündungen oder sonstiger Überwärmung leiden, wenden wir die Wärmetherapie nicht an.

Kältetherapie in der Physiotherapie in Siegburg

Kältetherapie können wir in der Physio Siegburg zum Beispiel mit Eispackungen anwenden. Diese Therapieform kennen wir in Deutschland seit dem frühen 20. Jahrhundert, sie wurde weltweit stetig weiterentwickelt. Anwendungsgebiete sind unter anderem:

  • rheumatische Erkrankungen
  • nach Operationen (zum Beispiel am Knie)
  • zur Schmerztherapie nach Quetschungen, Prellungen und Verstauchungen